Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Details ansehen Zustimmen

Mädchen an die Werkbänke: Der Technik-Talentinnen-Tag bei Schinko

07.04.2017 — Beiträge

Mädchen an die Werkbänke: Der Technik-Talentinnen-Tag bei Schinko

Noch immer bestimmen eher die konventionellen Rollenbilder die Berufswahl junger Menschen. Was vielfach auf falsche Vorstellungen oder fehlende Gelegenheiten zur Erprobung von Begabungen zurückgeht. Das gilt im Speziellen für Mädchen und technische Berufe. Ein von der WKO Freistadt begonnenes Projekt steuert dem seit sechs Jahren engagiert entgegen. Es heißt „Technik Talentinnen“ und hat nun acht Schülerinnen der Neuen Mittelschule Pregarten für einen Arbeitstag zu Schinko geführt. Das Ziel der Übung: Die Mädchen für technische Tätigkeiten zu begeistern und ihnen zugleich Jobchancen bei einem regionalen Unternehmen aufzuzeigen.

Entgraten? Pulverbeschichten? Aufbrechen!

Die Begabung und der Enthusiasmus sind ausschlaggebend. Das zeigte sich auch bei den acht Technik Talentinnen wieder. Nach einem Rundgang durch die Schinko-Werkshalle, ging es bei dem auf Schaltschrank- und Gehäusetechnik spezialisierten Unternehmen sogleich an die Arbeit. Eine metallene Schatzkiste sollte an dem Tag entstehen. In achtfacher Ausfertigung. Angeleitet und unterstützt von den jeweiligen Teamleitern lernten die Mädchen so den kompletten Prozessablauf bei Schinko kennen. Inklusive der selbst durchgeführten, manuellen Tätigkeiten. Von der Laserschneidemaschine, über Entgraten, Punktschweißen und Pulverbeschichten bis zur Endmontage. Aufgebrochen wurde dabei auch – aber nur die erwähnten Rollenbilder.

Keine Scheu, willkommene Arbeitskräfte

Von einer Scheu vor dem Werkzeug war nichts zu bemerken. Sogar eigenhändige Schweißversuche wurden unternommen, wie aus der Blechtechnik anerkennend zu vernehmen war. Überhaupt wirkt das Projekt „Technik Talentinnen“ wie geschaffen für das Unternehmen. Frauen in der Technik gelten bei Schinko als zusätzlicher Garant des eigenen Erfolges. Unter den aktuell 123 Mitarbeitern am Standort Neumarkt sind 20 Frauen, sieben davon in der Produktion. Ein Wert, den man sehr gerne weiter steigern möchte. Bewerbungen qualifizierter Frauen und interessierter Mädchen sind deshalb jederzeit willkommen. „Technik Talentinnen“ gibt es viele.

Share on
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone